Gronau, 3. April 2007 "König von Belgrad" gibt sich die Ehre Dreifacher TT-Europameister Timo Boll ist am 27. April Star der Jubiläums-Show des TTC Gronau / Hälfte der Karten verkauft  Gronau. Er ist der Ausnahmekönner im deutschen Tischtennis, in knapp vier Wochen kann man ihn live in Gronau an der Platte erleben: Timo Boll, frisch gebackener Europameister im  Einzel, Doppel und in der Mannschaft, kommt am 27. April (Freitag) aus Anlass des 75-jährigen Bestehens des TTC Gronau in die Dinkelstadt. Wer noch keine Karte für das Zelluloidball-Spektakel hat, an dem neben seinem  Vereinskollegen, Jörg Roßkopf, weitere Spitzenspieler der Region unter anderem Mark Beuing,  Hendrik Waterkamp und Heiko Fislage von den Oberligisten TB Burgsteinfurt und TTV Metelen- teilnehmen werden, sollte sich spurten: Denn gut die Hälfte der zur Verfügung stehenden Tickets ist bereits vergeben, wie Hauptorganisator Karl Hundsbüscher mitteilt. Und die Tatsache, dass Zugpferd Boll bei den am Wochenende zu Ende gegangenen  Europameisterschaften in Belgrad in  absoluter Topform gespielt und souverän gleich dreifacher Titelträger geworden ist, dürfte das Interesse deutlich steigern. Wann ergibt sich schon mal die Chance, den Weltranglisten-Vierten und "König von Belgrad"  live vor Ort zu erleben? "Ich gehe davon aus, dass wir bei unserer ´Geburtstags-Show ein volles Haus in der Sporthalle 1 haben werden", ist sich Hundsbüscher sicher.  "Das Interesse auch außerhalb Gronaus ist riesengroß."Garniert wird der Showkampf mit einem attraktiven Rahmenprogramm, das für jeden Geschmack und Altersgruppe etwas bietet. Es reicht von der Karaoke-Party, mit der die Veranstaltung um 15 Uhr beginnt, über Cheerleaderbegleitung bis hin zur Tombola und einem Rundlauf- Wettbewerb. Er wird dem eigentlichen Turnier, das mit dem Warmspielen der Akteure  gegen 18 Uhr beginnt, vorgeschaltet. Wer Lust hat, daran teilzunehmen, darf nicht älter als 12 Jahre alt sein und sollte sich bei Karl Hundsbüscher unter k-hundsbuescher@versanet.de anmelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt. Der Gesamterlös der Jubiläumsveranstaltung geht an den Verein "Herzenswünsche" aus Münster, der es sich zum Ziel gesetzt hat, schwerkranken Kindern ihren sehnlichsten Wunsch zu erfüllen. Für zwei Jugendliche trifft das am Turniertag zu: Sie dürfen gegen die beiden Asse Timo Boll und Jörg Roßkopf ein Match bestreiten. Die Moderation der Jubiläums-Show liegt in den Händen von Marco Steinbrenner, Staffelleiter des Tischtennis-Kreises. -> Der Eintritt für Erwachsene beträgt sechs Euro, Jugendliche (bis 18 Jahre) zahlen drei Euro, für Kinder unter 12 Jahre ist in Begleitung der Eltern der Einritt frei. Vorverkaufsstellen sind in der Geschäftsstelle der WN, bei Lotto Goldowski, Enscheder Str. 2 und Getränke Hewing, Heerweg, eingerichtet. Der TTC Gronau bittet zwecks besserer Planung darum, beim Kartenkauf anzugeben, wie viele Kinder unter 12 Jahre zur Veranstaltung mitgebracht werden. Zum Jubiläum hat der TTC Gronau auch eine Festschrift erstellt, die die 75-jährige Vereinsgeschichte aufarbeitet und am 27. April angeboten wird. www.ttcgronau1932.de  
Timo Boll , frisch gekürter Europameister im Einzel Doppel und in der Mannschaft, tritt am 27. April in Gronau an die Platten. Quelle: Westfälische Nachrichten
 Timo Boll schlägt in Gronau auf Tischtennis-Show der Extraklasse: Auch Jörg Roßkopf kommt zum TTC-Jubiläum Gronau. Im Tischtennis-Mutterland China ist er so bekannt wie hierzulande ein Fussball-Nationalkicker. Mit seinen gerade mal 25 Jahren kann er bereits auf eine beachtliche Zahl internationaler Erfolge zurückblicken, er schickt sich an, zum weltbesten Spieler im Sport mit der kleinen Zelluloidkugel überhaupt zu werden: Die Rede ist von Timo Boll. Am 27. April (Freitag) wird der Tischtennis-Profi, aktueller Weltranglistendritter und nationale Nummer 1, nach Gronau kommen. Zusammen mit seinem nicht weniger bekannten und erfolgreichen Vereinskollegen Jörg Roßkopf vom Bundesligisten TTV Rebau Gönnern wird Boll zu einem Show-Kampf der Extraklasse in der Sporthalle eins an der Laubstiege antreten. Die beiden TT-Asse kommen natürlich nicht ohne Grund in die Tischtennis Provinz: Anlass ist das 75-jährige Bestehen des TTC Gronau, neben dem TTC Münster einer der traditionsreichsten Clubs im Bereich des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes. Wir sind stolz darauf, dass es gelungen ist, zwei derartige Hochkaräter des Tischtennissports zu unserem Jubiläum nach Gronau zu holen“, sagt Karl Hundsbüscher – und spricht sogar von einer „kleinen Sensation“. Der frühere Oberligaspieler des TTV Metelen und jetzige Spitzenmann beim gastgebenden „ TTC Gronau ist seit gut einem halben Jahr zusammen mit dem Vorstand in Kontakt mit den beiden Profis. Die Idee, beide für einen Showkampf zu engagieren, kam den Machern des TTC bei einer Timo Boll präsentiert Tischtennis der Weltklasse. Am 27. April spielt er gemeinsam mit Jörg Roßkopf in der Halle an der Laubstiege.   Hundsbüscher das Ereignis fest im Visier. Zusammen mit dem TTC-Vorstand geht es nunmehr in die heiße Vorbereitungsphase. Das Ziel ist klar gesteckt: den Zuschauern, die im Übrigen keine aktiven Tischtennisspieler sein müssen, soll ein Nachmittag und Abend geboten werden, der noch lange in Erinnerung bleibt. Von der Cheerleaderbegleitung bis zur Tombola, von der Kinderanimation bis zur Vereinsvorstellung soll das Begleitprogramm reichen. Nicht zu vergessen der sportliche Wettkampf selbst. Ohne Zweifel wird der Vergleich Boll gegen Roßkopf Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltung sein, zuvor jedoch werden die beiden Weltklassespieler gegen eine kleine, aber feine Auswahl von Spitzenspielern aus der Region antreten. So brennen mit Hendrik Waterkamp und Heiko Fislage sowie Mark Beuing die besten Spieler der beiden Oberligisten TTV Metelen und TB Burgsteinfurt auf ein Match mit den Assen der nationalen Spitze. Ebenfalls zum erlauchten Kreis derjenigen, die gegen Boll und Roßkopf antreten dürfen, gehören Siggi Niehoff vom Verbandsligisten SuS Stadtlohn, Matthias Hemme vom TTR Rheine (Landesligist) und Karl Hundsbüscher vom Jubiläumsverein selbst. Der Vorverkauf wird Anfang des neuen Jahres starten. Der Eintritt für Erwachsene kostet sechs Euro, Jugendliche und Schüler (bis 18 Jahre) zahlen drei Euro, für Kinder unter 12 Jahren ist in Begleitung der Eltern der Eintritt frei. Reservierungen können beim TTC Gronau (Stefan Rövekamp,roevi@freenet.de oder ähnlichen Veranstaltung in Rheine in diesem Jahr. Aus Anlass des runden Geburtstages des dortigen Tischtennisringes boten Boll und Roßkopf vor über 800 begeisterten Zuschauern eine spektakuläre Zelluloid-Vorführung. Spätestens da stand für die Zaungäste aus Gronau fest: „Dieses Duo müssen wir unbedingt auch für uns gewinnen!“Indes: Was so leicht gesagt ist, muss erst einmal umgesetzt werden. Zig E-mails gingen hin und her, bevor die Sportagenturen von Boll und Roßkopf in der letzten Woche grünes Licht gaben. „Besonders Timo Boll für einen Show-Kampf zu bekommen, war nahezu unmöglich“, betont Hundsbüscher. Nur ein einziger weiterer freier Termin sei überhaupt für 2007 in Aussicht gewesen. Umso mehr freut es die Organisatoren des TTC, zu denen neben Hundsbüscher auch Stefan Rövekamp und Roman Borninkhoff gehören, dass die Zusage nunmehr vorliegt. Voraussetzung für ein Okay war natürlich eine solide Finanzierung: nicht zuletzt dank der Unterstützung von Sponsoren, allen voran die Sparda-Bank,ist die Veranstaltung, die unter der Schirmherrschaft Karl-Heinz-Holtwisch steht, überhaupt möglich geworden. Apropros Finanzen: der Gesamterlös der Tischtennis-Jubiläums-Show wird der TTC an den Verein „Herzenswünsche“ spenden, der sich für erkrankte Kinder und Jugendliche einsetzt. „Wir hoffen nun darauf, dass uns die Tischtennisbegeisterten am Ort und in der Umgebung in unseren Anliegen unterstützen und am 27. April zahlreich in die Sporthalle kommen“, hat Karl Hundsbüscher, k-hundsbuescher@versanet.de) erfolgen. Beide erteilen auch gerne weitere Infos.   Quelle: Westfälische Nachrichten
TTC-Jubiläum dank Sparda-Bank mit Weltklasse-Tischtennis 09.02.2007 75 Jahre wird der TTC Gronau in diesem Jahr alt, und zum Jubilöäum hat der Verein sich viel vorgenommen. Die Weltklasse Tischtennisspieler Timo Boll und Jörg Rosskopf werden in Aktion an der Tischtennisplatte zu erleben sein, wenn der Verein am 27. April in der Sporthalle an der Laubstiege Jubiläum feiert, mit vielen Gästen und einem bunten Rahmenprogramm nicht nur für Sportbegeisterte. Damit das Jubiläum des TTC so hochkarätig gefeiert werden kann, braucht es neben viel Engagement der Mitglieder und aller Helfer auch entsprechende finanzielle Mittel. Und die kommen zum Jubiläum zu einem erheblichen Teil von der Sparda Bank in Gronau, die den Verein mit einer größeren Spende zum 75-jährigen Jubiläum unterstützt, so Claudia Wilke. Filialleiterin in Gronau. "Das Konzept und die Planungen für das Jubiläum haben uns überzeugt, uns hier zu engagieren, denn die Veranstaltung bietet Spitzensport live vor Ort in Gronau und Unterhaltung und Programm für die ganze Familie." Die Sparda Bank, die in Gronau aktuell über 5.000 Kunden betreut, möchte in den nächsten Jahren am Standort Gronau als Sponsor stärker in Aktiuon treten als bisher, betont Filialleiterin Claudia Wilke. "Wir wachsen am Standort Gronau kräftig weiter und denken in die Zukunft, deshalb möchten wir hier auch für die Menschen besser präsent werden.", umreißt die 28-jährige Diplom-Betriebswirtin die Ziele der Sparda Bank für Gronau. "Wir sind hier auf einem sehr guten Weg mit einem jungen kompetenten Team und möchten natürlich möglichst viele Menschen in und um Gronau erreichen, auch mit unsere Unterstützung für das Jubiläum des TTC", so Claudia Wilke.
Das Jubiläum begeisterte alle Beteiligten und Zuschauer  Resonanz findet Ihr auf den Seiten der   oder direkt unter folgendem Link:  Westfälische Nachrichten - Gronau