Rückrunde 05/06 Gruppenfoto der Norderney-Heimkehrer des TTC Gronau in Salzbergen TTC Gronau kehrt wohlbehalten zurück   Drei Tage feierten die Gronauer ihren Saisonabschluss auf Norderney. Mit 13 Herren aus der ersten und zweiten Mannschaft war ein riesen Spaß vorprogrammiert. Zum Feiern gab es für den TTC auch in dieser Saison genug. Nach dem Aufstieg im letzten Jahr, wurde schon vorzeitig mit Platz 8 der Tabelle der Klassenerhalt im neuen Kreis gesichert. Und im Jubiläumsjahr 2007 wünschen sich die Dinkelstädter noch einige Plätze zu klettern. Zum ersten Mal seit 7 Jahren wurde auch eine zweite Herrenmannschaft gemeldet. Und diese konnte durchaus positiv überraschen. In der ersten Saisonhälfte qualifizierte sich die junge Mannschaft für die Aufstiegsrunde. Am Saisonende sicherten sie sich dann Platz 5 und schrabte nur knapp am Aufstieg in die 2.Kreisklasse vorbei. Die Jugendmannschaft hatte leider viel Pech in dieser Spielzeit. Nach einigen Ausfällen in der Hinrunde, wurden einige Talente aus der ersten Jugend in die Herren hoch gezogen. Dadurch musste die Zweite nachrücken und wurde somit zu hohen Anforderungen gegenüber gestellt und belegte den letzten Platz. TTC Gronau siegt gegen Legden  Am vergangenen Wochenende empfing die erste Herrenmannschaft des TTC Gronau die Zweitvertretung des SuS Legden. Dieses zu jedem Zeitpunkt überaus faire Spiel konnte der Gastgeber mit 9:3 für sich entscheiden. Schon nach den Doppeln führte der TTC durch die Siege von Hundsbüscher / Dechering (3:0 Sätze), Borninkhof / Beck (3:2 Sätze) und Rövekamp / Gerwens (3:1 Sätze) mit 3:0 Punkten. Und so ging in den Einzeln zunächst weiter. Denn Hundsbüscher gewann mit 3:1 Sätzen und Dechering mit 3:0 Sätzen bevor Borninkhof unglücklich verlor. Bei Rövekamp scheint der Knoten geplatzt zu sein, denn er gewann gegen die Nummer 3 der Gäste mit 3:1 Sätzen. Gerwens und Beck verloren ihre hart umkämpften Spiele mit 1:3 Sätzen. Mit einem Zwischenstand von 6:3 ging es in die zweite Einzelrunde. In dieser gewannen die Gronauer alle fünf gespielten Partien, von denen allerdings nur die von Hundsbüscher, Dechering und Borninkhof in die Wertung eingingen. Die zweite Herrenmannschaft des TTC hatte spielfrei. Die Jugend trat zur ihrem Auswärtsspiel in Rorup nicht an. Somit wird dieses Spiel mit 0:8 gewertet. TTC Gronau sichert den Klassenerhalt Mit einem 9:4 über die vierte Mannschaft des VFL Ahaus sicherte die erste Herrenmannschaft des TTC Gronau vorzeitig den Klassenerhalt. Gegen den Tabellenletzten führten die Dinkelstädter nach den Doppeln mit 2:1 Hundsbüscher / Dechering und Rövekamp / Gerwens konnten sich jeweils klar mit 3:0 durchsetzen. Borninkhof / Beck verloren im Entscheidungssatz. Auch die folgenden Einzel von Hundsbüscher, Dechering und Borninkhof gingen an die Heimmannschaft. Rövekamp und Gerwens verloren ihre Einzel bevor Beck mit seinem Sieg den Gronauern einen 6:3 Zwischenstand bescherte. Zwar verlor Hundsbüscher sein zweites Einzel, doch Dechering, Borninkhof und Rövekamp machten anschließend den 9:4 Erfolg perfekt. Durch die Niederlage des SC Südlohn kann der TTC nun nicht mehr absteigen. Die zweite Herrenmannschaft hatte gegen den Tabellenzweiten vom VFL Rhede kaum eine Chance und verlor mit 2:8. Lediglich Roland Westphal konnte sich zwei mal gegen die erfahrenen Gegner durchsetzen. Noch härter traf es die Jugendmannschaft. Sie verlor in Rekordzeit mit 0:8. Die Gronauer konnten lediglich 3 Sätze für sich entscheiden. Reserve des TTC Gronau spielt Unentschieden   Beim Auswärtsspiel gegen den FSV Gescher konnte die zweite Herrenmannschaft des TTC Gronau ein Unentschieden erkämpfen. Den Grundstein hierzu legten die beiden Anfangsdoppel Richter/Westphal und Annink/Haupt, welche mit 3:2 Sätzen gewonnen wurden. Richter hatte in seinem ersten Einzel keine Chance und verlor mit 1:3, während Annink den Entscheidungssatz deutlich gewann. Im unteren Paarkreuz lief es ähnlich. Westphal gewann 3:1, Haupt verlor 1:3. In den folgenden vier Einzeln konnte sich nur Annink durchsetzen. Westphal verlor kapp im Entscheidungssatz. Richter und Haupt mussten sich jeweils mit 0:3 geschlagen geben. In der entscheidenden 3. Einzelrunde gewannen erneut Annink und Westphal und sicherten so den 7:5 Zwischenstand den TTC. Die letzten 2 Einzel verloren Haupt 0:3 und Richter im Entscheidungssatz unglücklich mit 8:11. Das Endergebnis von 7:7 hilft allerdings keinen der beiden Mannschaften weiter nach oben. Durch einen Sieg hätten die Dinkelstädter Ihre Gegner überholen können. Die Jugendmannschaft verlor Ihr Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Rorup deutlich mit 2:8. Lediglich Julian Tepper und Alexander Priggen konnten je ein Einzel für sich entscheiden. TTC Gronau gewinnt in Coesfeld Bereits am Dienstagabend reiste die erste Herrenmannschaft zum vorgezogenen Meisterschaftsspiel nach Coesfeld. In Bestbesetzung ging das Spiel über die volle Distanz. Mit dem besseren Ende für die zuletzt glücklosen Gronauer. Sie konnten sich mit 9:7 für die 4:9 Niederlage aus dem Hinspiel revangieren. In den Anfangsdoppeln konnten sich nur Borninkhof und Beck knapp mit 3:2 gegen das Spitzendoppel der Gastgeber durchsetzen. Hundsbüscher/Dechering verloren recht deutlich mit 1:3 Sätzen. Rövekamp/Gerwens holten zwar einen 0:2 Satzrückstand auf, verloren aber den Entscheidungssatz. In den ersten 6 Einzeln war Punkteteilung angesagt. Oben gewann Hundsbüscher mit 3:1, während Dechering mit 1:3 verlor. Borninkhof drehte in der Mitte einen 0:2 Satzrückstand in einen 3:2 Satzsieg um. Rövekamp war wieder vom Pech verfolgt und verlor im Entscheidungssatz. Beim Stand von 8:9 musste er zwei unerreichbare Netzroller hinnehmen. Unten gewann Gerwens mit 3:1 und Beck musste sich mit 2:3 geschlagen geben. In der zweiten Einzelrunde gewannen Hundsbüscher 3:0, Dechering und Borninkhof jeweils mit 3:1. Rövekamp und Beck verloren jeweils mit 0:3. Gerwens konnte einen 0:2 Rückstand umdrehen und gewann 3:2 zur 8:7 Führung. Im Abschlußdoppel ließen Hundsbüscher und Dechering den Coesfeldern keine Chance und gewannen deutlich mit 3:0. Mit diesem Sieg konnte der 8. Tabellenplatz gefestigt werden. Die erste Mannschaft des TTC hat nun bis 18.3.06 spielfrei. TTC Gronau verliert gegen TTC Alstätte 4:9  Mit 4:9 musste sich die 1. Herrenmannschaft des TTC Gronau gegen den Tabellennachbarn aus Alstätte geschlagen geben. Jedoch ein Satzverhältnis von 27:30 zeigt, dass dieses Spiel viel knapper war, als es das Ergebnis aussagt. Sieben Spiele verloren die Dinkelstädter sehr unglücklich erst im Entscheidungssatz. Die Punkte erzielten im Doppel Borninkhof/Beck und in den Einzeln Hundsbüscher, Borninkhof und Westphal. Die zweite Mannschaft hatte in Gemen keine Chance. Bei der 1:8 Niederlage konnte Christian Annink den Ehrenpunkt erzielen. Ebenfalls eine 1:8 Klatsche kassierte die Jugendmannschaft. Hier erzielte Daniel Quiring den einzigen Punkt. Bereits am Dienstag tritt die Erste Mannschaft zum vorgezogenen Meisterschaftsspiel in Coesfeld an. Im Hinspiel verlor der TTC mit 4:9. In Bestbesetzung hoffen die Gronauer auf ein besseres Ergebnis. TTC Gronau verliert 9:6 in Weseke  Einen harten Kampf lieferte die erste Herrenmannschaft des TTC Gronau in Weseke ab. Dabei lagen die Dinkelstädter nach den Doppeln schon fast aussichtslos mit 0:3 zurück. Eine Punkteteilung in allen drei Paarkreuzen sorgte für einen 3:6 Zwischenstand. In der zweiten Einzelrunde brachten die Siege von Hundsbüscher, Dechering und Borninkhof den TTC sogar wieder auf 6:6 heran. Doch die letzten drei Einzel gingen leider sehr deutlich mit 0:3 Sätzen an den Gastgeber. Für Gronau spielten Hundsbüscher (2), Dechering (1), Borninkhof (2) Rövekamp, Gerwens und Beck (1). Besser lief es für Reserve des TTC. Mit 8:0 und 24:6 Sätzen wurde der Tabellenletzte aus Heiden deutlich besiegt. Zu den zwei Siegen in den Anfangsdoppeln erspielten Richter (2), Annink (2), Westphal (1) und Rövekamp (1) die Punkte. Die Jugend hatte spielfrei. Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage für den TTC Gronau  Die erste Herrenmannschaft des TTC konnte am vergangenen Wochenende nach etwas längerer Durststrecke einen Sieg einfahren. Ohne Hundsbüscher und Beck war dies auch gegen den Tabellenvorletzten aus Südlohn ein hartes Stück Arbeit. In den neu formatierten Doppeln gewannen Dechering und Borninkhof klar mit 3:0. Ebenso die beiden Ersatzspieler aus der zweiten Mannschaft Annink und Westphal. Das Duo Rövekamp und Gerwens verloren, zum 2:1 Zwischenstand für Gronau. In den folgenden Einzeln überzeugten Dechering und Borninkhof durch ihre Siege. Rövekamp und Gerwens waren unterlegen, bevor Annink und Westphal durch deutliche Siege den Vorsprung von 6:3 erkämpften. Dechering behielt auch in seinem zweiten Einzel die Oberhand. Anschließend verloren Borninkhof und Rövekamp ihre spiele denkbar knapp im Tiebreak. Gerwens und Annink mussten sich klar geschlagen geben. Doch dann sicherte Westphal die gute Ausgangssituation für das Abschlußdoppel. Dies gewannen erneut Dechering/Borninkhof durch eine fenomenale und überzeugende Leistung. Durch diesen 9:7 Erfolg haben sich die Dinkelstädter etwas weiter von den Abstiegsplätzen distanziert. Ebenfalls sehr spannend ging es bei der „Zweiten“ im Heimspiel gegen den TuB Bocholt zu. Hier stand es nach den Doppeln 1:1 ( Westphal und Annink gewannen ). In den ersten vier Einzeln, konnte sich nur Westphal durchsetzen. Annink, Richter und Haupt waren unterlegen.Von den nächsten 4 Partien gewannen die Gronauer 2 ( Annink und Westphal ). Dann setzten Richter und erneut Annink und Westphal zum Spurt an und gewannen zum 7:6 Zwischenstand. Jedoch fehlte Haupt noch die Erfahrung, um unter diesen Druck zu bestehen. Er verlor in drei Sätzen zum 7:7 unentschieden. Keine Chance hatte der Nachwuchs der Gronauer. Bei der 1:8 Niederlage gegen Brukteria Rorup 3 erzielte Alexander Priggen den Ehrenpunkt. Bittere Niederlage für den TTC Gronau Eine herbe Niederlage musste am vergangenen Wochenende die erste Herrenmannschaft des TTC beim Tabellennachbarn aus Rosendahl hinnehmen. Nach dem 9:3 Hinspielerfolg reiste das Team ohne Ihre Nummer eins Kallie Hundsbüscher an. Für Ihn rückte Tim Schomburg aus der Zweiten nach. Nach den Doppeln lagen die Gronauer bereits mit 2:1 hinten. Denn nur Borninkhof und Beck konnten sich durchsetzen. In den Einzeln gewannen Dechering und Borninkhof zum 3:2 Zwischenstand für den TTC. Jedoch verloren anschließend Gerwens, Rövekamp und Schomburg. Ralf Beck konnte durch seinen Sieg den Vorsprung der Gastgeber auf 5:4 verkürzen. In den folgenden Partien setzte sich erneut Borninkhof durch, während Dechering sich knapp geschlagen geben musste. In der „Mitte“ verlor Rövekamp sein zweites Einzel an diesem Spieltag eher Gerwens sein Spiel gewann. Beck und Schomburg verloren zwar knapp, aber konnten die 9:6 Niederlage nicht verhindern. Keine Chance hatte die zweite Mannschaft des TTC in Rhede. Bei der 8:3 Niederlage konnten sich nur Westphal (2) und Richter in die Siegerliste eintragen. Annink und Waanders verloren Ihre Spiele. Damit sind die Chancen auf den erträumten Aufstieg fast dahin. Die Jugend holte sich in Coesfeld eine klare 8:0 Niederlage ab. Lediglich Priggen und Reincke konnten zwar Sätze, aber kein Spiel gewinnen. Hinrunde 05/06 TTC Gronau klar unterlegen Die 1. Herrenmannschaft des TTC Gronau unterlag in Legden 4:9. Nach den Doppeln lag der Gast schon 1:2 zurück. Nur Hundsbüscher/Dechering hatten ihre Partie gewonnen. Beck/Annink mussten sich erst im fünften Satz knapp geschlagen geben. In den Einzeln trugen sich nur Hundsbüscher (2) und Dechering (1) in die Siegerliste ein. Die 2. Herrenmannschaft festigte mit einem 8:2 Erfolg über Rosendahl ihre Spitzenposition. In den Einzeln punkteten Richter (2), Westphal (2), Annink (2) und Ersatzmann Waanders (1). Die 1. Jugend des TTC unterlag Hochmoor 3:8. Nur Schomburg (2) und Priggen punkteten. 9:1 bei Hundsbüschers Comeback Die Genesung von Gronaus Nummer eins, Kallie Hundsbüscher, hat sich für den TTC Gronau gleich bezahlt gemacht. Deutlich bezwang der TTC den Gastgeber Ahaus 4 mit 9:1, nachdem man bereits nach den Doppeln 3:0 führte. In den folgenden Einzelpartien konnte sich Hundsbüscher zwei Mal in die Siegerliste eintragen. Dechering, Borninkhof, Beck und Annink waren jeweils ein Mal erfolgreich. Die 2. Herrenmannschaft setzte sich gegen Hochmoor 6 mit 8:0 durch und festigte damit ihre Tabellenführung. Die 1. Jugend des TTC reiste mit nur drei Spielern nach Legden. Dort gab es nicht viel zu holen, weswegen mit einer 2:8 Niederlage im Gepäck die Heimreise angetreten werden musste. Die zwei Einzelsiege für Gronau errangen Priggen und Schomburg. Reserve zurück an die Tabellenspitze Die 1. Mannschaft des TTC Gronau musste sich an eigenen Platten dem Tabellenführer aus Coesfeld mit 4:9 geschlagen geben. Ohne die Stammspieler Hundsbüscher und Rövekamp befand sich der TTC in der Außenseiterrolle. "In Bestbesetzung hätten wir uns schon eine gute Chance ausgerechnet", meinte Mannschaftsführer Martin Gerwens. Die Punkte erzielten das Doppel Borninkhof/Beck sowie in den Einzeln Dechering (2) und Borninkhof (1).Die 2. Mannschaft bezwang Gescher mit 8:5 und holte sich die Tabellenführung zurück. Erfolgreich waren das Doppel Annink/Urban und in den Einzeln Annink (3), Westphal (3) und Richter (1). Die 1. Jugend kassierte beim Tabellenführer Legden mit 0:8 die Höchststrafe. Ersatzmann Westphal der Matchwinner Die 1. Herrenmannschaft des TTC Gronau setzte sich beim Tabellennachbarn TTC Alstätte auch ohne ihre immer noch verletzten Spitzenspieler mit 9:7 durch. Alle drei Doppel gingen an den Sieger, in den Einzeln trugen sich die Gronauer Stammspieler ein Mal in die Siegerliste ein. Ersatzmann Roland Westphal sicherte schließlich mit seinem zweiten Einzelerfolg den knappen Sieg. Die "Zweite" des TTC musste sich gegen den Tabellendritten aus Coesfeld mit 6:8 geschlagen und damit die Tabellenführung abgeben. Die 1. Jugens behauptete sich in Billerbeck nach spannendem Spielverlauf mit 8:5. 2. Herrenmannschaft des TTC gibt die Tabellenführung ab! Gegen den Tabellendritten aus Coesfeld reichte es am Ende leider nicht die Tabellenführung zu behaupten. Mit einer Stunde Verspätung ging man an eigenen Platten zu Werke. Die 2. Herrenmannschaft des TTC Gronau geriet schnell in Rückstand. Einen Rabenschwarzen Tag hat der Mannschaftsführer Norman Richter erwischt. Er verlor alle drei Einzel erst im fünften Satz. Das war wohl spielentscheidend. Mit einem Satzverhältnis von 29 zu 26 für Gronau reichte es am Ende trotzdem nicht zum Sieg. Die Partie endete 8 zu 6 für Coesfeld. Für Gronau waren erfolgreich das Doppel Annink/Westphal und in den Einzeln Westphal(3) und Annink(2). Die 1. Herrenmannschaft musste zum Tabellennachbarn Alstätte reisen. Ohne ihren immer noch verletzten Spitzenspieler konnten sich die Gronauer Akteure dennoch behaupten und siegten am Ende knapp, aber verdient mit 9 zu 7. Alle drei Doppel gingen an die Gronauer und in den Einzeln konnten sich alle Gronauer Stammspieler einmal in die Siegerliste eintragen. Ersatzmann Roland Westphal sicherte mit seinen 2 Einzelerfolgen den Sieg für Gronau. Die 2. Jugendmannschaft des TTC ließ am Sonntagmorgen in Nottuln nichts anbrennen. Nach den Doppeln war es noch ausgeglichen. In den Einzeln hatten es die Gronauer Jungs und Mädels eilig und gewannen alle folgenden Einzel zum Endstand von 8 zu 1 für Gronau. Die 1. Jugend des TTC musste am Wochenende in Billerbeck antreten. Nach einem spannendem Spielverlauf konnte man sich am Ende mit 8 zu 5 behaupten. Nur Ehrenpunkte für TTC Gronau Stark geschwächt ging am vergangenen Wochenende die 1. Herren-Mannschaft des TTC Gronau gegen den Tabellennachbarn aus Weseke an die Platten und verlor mit 2:9. Nachdem schon Hundsbüscher und Dechering ausgefallen waren musste auch noch Borninkhof krankheitsbedingt absagen. Somit rückten Richter, Annink und Westphal nach. Doch Rövekamp, Gerwens und Beck konnten den Ausfall nicht kompensieren. Die beiden Ehrenpunkte für den TTC erzielten Annink und Westphal. TTC gewinnt in Südlohn Einen 9:3-Auswärtssieg verbuchte die 1. Herrenmannschaft des TTC Gronau in Südlohn. Nach den Doppeln führten die Dinkelstädter mit 2:1. Besonders auszeichnen konnten sich Gerwens/Rövekamp. Von den folgenden sechs Einzeln gewannen die Gronauer fünf. Im knappsten Vergleich setzte Roman Borninkhof im fünften Satz mit 12:10 den Schlusspunkt zum 9:3 Endstand. Für den TTC Gronau spielten Dechering, Borninkhof, Rövekamp, Gerwens und Beck. Gar mit 8:0 "fegte" die TTC-Reserve den gegner aus Rosendahl aus der Halle. Das Satzverhältnis von 24:5 unterstreicht die Überlegenheit. Keine Chance hatte die 1. Jugend (0:8 gegen Rorup). In Bestbesetzung zum 9:3 Sieg Am 2. Spieltag feierte die 1. Herrenmannschaft des TTC Gronau ihren ersten Sieg. An eigenen Platten und in Bestbesetzung wurde Rosendahl mit 9:3 bezwungen. Die Punkte erzielten die Doppel Hundsbüscher/Dechering, Borninkhof/Beck und Rövekamp/Gerwens. In den Einzeln waren Hundsbüscher und Borninkhof je zwei Mal erfolgreich, je einen Zähler steuerten Dechering und Rövekamp bei. Die 2. Herrenmannschaft übernahm mit einem 8:0 (24:0) Sätze in Hochmoor die Tabellenspitze in der 3. Kreisklasse. Die 2. Jugend setzte sich im Ortsderby gegen Westfalia Epe 8:3 durch. Es punkteten Reincke/Quiring und in den Einzeln Niemeier (3), Quiring (2), Maibaum (1) und Kuipers (1). Saisonstart für den TTC Gronau !  Die 1. Herrenmannschaft des TTC erwischte einen unglücklichen Start in die neue Saison 2005/06. Im neuen Kreis Westmünsterland musste man zu beginn nach Ahaus reisen. Die Gastgeber traten in Bestbesetzung an und galten als Favorit. Die Gronauer mussten auf ihre etatmäßige Nummer 5, Martin Gerwens, verzichten. Dafür rückte Tim Schomburg aus der Gronauer Jugend ins Team. Leider konnte er den Erwartungen nicht gerecht werden und keinen Sieg auf seinem Konto verbuchen. Bis kurz vor Ende der Partie konnten die Gronauer das Spiel offen mitgestalten und lagen sogar zweimal in Führung. Am Ende reichte es aber nur zu einer unglücklichen 7 zu 9 Niederlage, wobei das Abschlussdoppel die Entscheidung zu Gunsten der Ahauser erst im fünften Satz brachte. Die Punkte für Gronau erzielten das Doppel Hundsbüscher/Dechering und in den Einzeln Hundsbüscher(2), Borninkhof(2), Rövekamp(2). Die 2. Herrenmannschaft hatte mehr Erfolg. Sie musste zum Spiel nach Gescher reisen. Dort erzielte man einen knappen 8 zu 4 Sieg. Nach Sätzen erzielte man ein 25 zu 23, welches den knappen Ausgang der Partie widerspiegelt. Die Punkte für Gronau erzielten das Doppel Westphal/Urban und in den Einzeln Westphal(3), Richter(2) und Annink(2). Auch die 1. Jugendmannschaft des TTC konnte einen Sieg melden. Mit 8 zu 2 setzte man sich gegen die Gäste aus Dülmen durch. Die Punkte für Gronau erzielten das Doppel Tepper/Niemeier und in den Einzeln Waanders(2), Priggen(2), Niemeier(2) und Tepper(1). Die 2. Jugendmannschaft des TTC musste bei ihrem Debüt in der 3. Kreisklasse eine deutliche 0 zu 8 Niederlage einstecken. Von den 5 Spieler/innen des TTC sind aber auch 3 blutige Anfänger dabei, die sich achtbar geschlagen gaben und den Kampf nicht aufgegeben haben. In dieser Mannschaft steckt auf jedenfall noch Potential und der erste Sieg ist nur eine Frage der Zeit.