27.03.2017 TTC Gronau sichert sich den Klassenerhalt Die Begrüßung der beiden Gegner in der Kreisliga hätten nicht unterschiedlicher ausfallen können. Matthias Rövekamp erhoffte sich ein bis zwei Punkte, um den TTC definitiv in der Klasse halten zu können. Merfeld hingegen versprach sich zwei Punkte, um den Aufstieg zu meistern. Klare Worte und eine gegenseitige Kampfansage. Vor allem ohne die Nummer 1, Roman Borninkhof, eine fast aussichtslose Wunschvorstellung. Jedoch war der TTC hochmotiviert und ließ es die Gäste bereits in den Doppeln spüren. Alle drei Doppelpartien gingen an den TTC und das, obwohl die Doppel immer die Schwachstelle der Gronauer waren. Auch in den Einzeln setzte der TTC die gute Leistung fort. Rövekamp und Dechering kamen zwar jeweils gegen den Einser der Merfelder ins Straucheln und auch Feldkamp hatte in seinem Einzel knapp das Nachsehen. Die restlichen Einzel entschieden aber alle Gronauer für sich. Nach knapp 2 Stunden lautete der Endstand 9 zu 3 für Gronau. Die Überraschung und das Ziel des TTC war damit geglückt. Am kommenden Samstag findet der Saisonabschluss gegen FC Bocholt statt - hierbei kann der TTC aber entspannt aufspielen, da der Klassenerhalt gesichert ist. 20.03.2017 TTC Gronau schafft den Absprung   Die Tischtennis Kreisliga ist in dieser Saison mehr als ausgeglichen - dies bekamen die Dinkelstätter mehrmals zu spüren. Zu Beginn der Saison noch dicht hinter dem Tabellenführer, standen die Gronauer vor zwei Wochen noch knapp vor einem Absteigerrang. Am vergangenen Samstag reisten die Gronauer nach Krommert. Die Tabellensituation versprach ein spannendes und knappes Spiel, da die beiden Mannschaften nur ein Punkt voneinenander trennte. Der TTC ließ es aber nicht zu einem knappen Spiel kommen, sondern überraschte die Gastgeber aus Krommert mit einem klaren 9:2-Sieg. Der TTC hat mit zwei wichtigen Siegen gegen die direkten Konkurrenten Ahaus und zuletzt Krommert den Absprung geschafft und liegt mit Platz 7 zurzeit im Mittelfeld der Liga. In den kommenden zwei Wochen dürfen die Gronauer gegen Merfeld und Bocholt (Platz 2 und 3) antreten. Ein Unentschieden gegen eine der beiden Mannschaften würde den Klassenerhalt endgültig sichern.   6.03.2017 TTC Gronau unterliegt dem Tabellenführer   Am vergangenen Sonntag durfte die 1. Mannschaft des TTC Gronau beim Tabellenführer Gemen aufschlagen. Die Freude über den letzten Sieg gegen Sythen hielt nicht lange, da diese ihre Mannschaft zurückgezogen haben und dem TTC somit auch die Punkte für den Sieg wieder aberkannt wurden. Diese Situation ließ den TTC in der Tabelle etwas zurückfallen. Umso wichtiger war das Auswärtsspiel beim Tabellenführer. Leider starteten die Dinkelstätter anders als erhofft. Alle drei Doppel konnten die Gastgeber aus Gemen für sich entscheiden. In den Einzelpartien konnten die Gronauer den schlechten Start wieder etwas wett machen. Sowohl Matthias Rövekamp, als auch Jürgen Dechering und Felix Terbeck sorgten für den Anschluss. Nach dem ersten Einzeldurchgang stand es 6 zu 3 für die Gastgeber. Aber auch im zweiten Durchgang gelang es den Gronauern nicht das Spiel umzudrehen. Lediglich Terbeck und Dechering konnten ihre Einzel für sich entscheiden, sodass der Endstand 9 zu 5 für Gemen lautete. Am kommenden Wochenende finden gleich zwei spannende Heimspiele gegen die direkten Verfolger in der Kreisliga statt. Am Freitag um 20 Uhr gegen Legden und am Samstag um 16:30 Uhr gegen Ahaus. Die Ergebnisse aus diesen beiden Partien entscheiden darüber, ob dem TTC ein Abstiegskampf drohen wird oder ob sich die Dinkelstätter im Mittelfeld der Liga absetzen können. 13.02.2017 TTC Gronau meldet sich mit einem Sieg zurück   Nachdem die erste Mannschaft des TTC in den vergangenen Spieltagen keinen Sieg verbuchen konnte, meldeten sich die Gronauer mit einem Heimsieg gegen Sythen zurück. Schon vor dem eigentlichen Meisterschaftsspiel traf sich die Mannschaft, um eine Trainingssequenz durchzuführen. Diese Motivation zahlte sich aus. In den Doppeln siegten sowohl Borninkhof/Terbeck, als auch Rövekamp/Dechering. In den Einzeln wurde eine spürbare Steigerung zu den letzten beiden Woche deutlich. Borninkhof und Dechering überzeugten mit einem klaren 3:0-Sieg. Etwas spannenender haben es Rövekamp, Kalitzki und Rosing gemacht, die je nach fünf Sätzen die Punkte für Gronau sicherten. Nach dem ersten Einzeldurchgang stand es bereits 7 zu 2 für die Dinkelstätter. Borninkhof musste sich im folgenden Einzel zwar gegen die Nummer 1 der Gäste geschlagen geben, dafür machten Rövekamp und Dechering den Sack zu, sodass der Endstand schließlich 9 zu 3 für Gronau lautete. Bis zum 05. März hat die Mannschaft nun Zeit, sich auf das Spiel gegen den Tabellenführer Gemen vorzubereiten. 6.02.2017 Unerwartete Niederlage beim TTC   Am vergangenen Samstag reiste die erste Mannschaft vom Tischtennisclub Gronau nach Bocholt. Das Hinspiel konnten die Gronauer eindeutig für sich entscheiden, jedoch sahen die Voraussetzungen für das Rückspiel anders aus. Zum ersten Mal in dieser Saison traten die Bocholter in Bestbesetzung auf. Dem waren die personalgeschwächten Gronauer nicht gewachsen. Zwar konnten Benedikt Rosing/Kai Hirsch im Doppel überzeugen und auch Jürgen Dechering und Hendrik Kalitzki steuerten jeweils ein Einzel dazu. Die restlichen Spiele gingen jedoch an die Gastgeber aus Bocholt, sodass der Endstand 9:3 lautete. Matthias Rövekamp nach dem Spiel: "Ohne Borninkhof und Terbeck anzutreten ist immer eine Herausforderung. Jedoch haben wir uns gegen den Tabellenletzten mehr erhofft. Dieses Bocholt war ein anderes, als im Hinspiel - vor allem durch die Nachwuchsspieler hat sich die Truppe extrem verstärkt." 30.01.2017 TTC Gronau verspielt Führung   Am vergangenen Samstag trat die erste Mannschaft vom TTC Gronau gegen SV Brukteria Rorup an. Im Hinspiel noch klar unterlegen gewesen, haben sich die Dinkelstätter für das Rückspiel zumindest ein Remis vorgenommen. Das Meisterschaftsspiel startete sehr vielversprechend für die Gronauer. Sowohl Roman Borninkhof/Matthias Rövekamp, als auch Hendrik Kalitzki/Jürgen Feldkamp konnten die Doppel für sich entscheiden und brachten den TTC in Führung. Roman Borninkhof, Matthias Rövekamp und Felix Terbeck legten im Einzel noch einen drauf zum 5:1-Zwischenstand. Diese unerwartet hohe Führung wiegte die Gronauer in Sicherheit -  und Rorup drehte den Spieß um. Eine regelrechte Einzel-Siegesserie der Gäste ließ die Gronauer alt aussehen. Auch der zweite Einzelsieg von Rövekamp führte nicht zu einem Kurswechsel. Die anderen Einzel gingen alle auf das Konto der Gäste, sodass der Endstand in diesem Meisterschaftsspiel 9 zu 6 für Rorup lautete. Für das kommende Wochenende hat sich der TTC vorgenommen, die verlorenen Punkte in Bocholt wieder wett zu machen.   23.01.2017 Lediglich Borninkhof in Höchstform   Nachdem der TTC Gronau in der vergangenen Woche den Tabellenführer Raesfeld geschlagen hat, erhofften sich die Gronauer auch am Samstag einen Sieg in der Tischtennis Kreisliga gegen die Gäste aus Rhede. Dieser Sieg blieb allerdings aus. Das Meisterschaftsspiel begann mit einem Doppelsieg der Gronauer durch Roman Borninkhof/Matthias Rövekamp. In den weiteren Doppel-Partien konnte sich der VFL Rhede durchsetzen. Auch in den Einzeln war es allein Roman Borninkhof, der seine Spiele für sich entscheiden konnte. Die anderen Gronauer mussten sich teils knapp geschlagen geben. Besonders ärgerlich waren die drei Niederlagen von Terbeck, Rosing und Feldkamp, die alle im fünften Satz in der Verlängerung an die Gegner gingen. Rövekamp nach dem Spiel: "Drei Einzel in der Verlängerung im fünften Satz abgeben zu müssen ist bitter. Hätten wir die drei Einzel auf unserer Seite verbuchen können steht es nicht 9:3, sondern 6:6 - dann wäre der weitere Spielverlauf wieder offen gewesen." Am kommenden Samstag erhofft sich der TTC Gronau beim nächsten Heimspiel gegen Rorup etwas mehr Glück an der Platte. Super-"minis": Aimee Dammann und Joel Sodo gewinnen Ortsentscheid beim TTC Gronau 1932   Bei den Tischtennis-mini-Meisterschaften haben die Kleinen ihren großen Auftritt. Dabei handelt es sich um ein Nachwuchs-Turnier, bei dem die Kinder in drei verschiedenen Altersklassen unter 12 Jahren gegeneinander antreten. Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften in Gronau heißen Aimee Dammann und Joel Sodo in der Alterklasse 3. In der Altersklasse 2 gewann Marcel Blaschko und in der Altersklasse 1 sicherte sich Deminat-Darian Bayval den Sieg. Die "minis" zeigten in den drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. "Es war eine großartige Veranstaltung", freute sich der Organisator Daniel Quiring. "Die Kinder konnten sich für den Tischtennis-Sport begeistern und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen." Die Bestplatzierten können sich nun am 12.03.2017 in Gronau beim Kreisentscheid für die nächste Runde qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide geht es bis in die Endrunden der Landesverbände. Wer dabei zehn Jahre oder jünger ist, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale. Die Sieger des Bundesfinals dürfen sich auf einen Besuch einer internationalen Großveranstaltung freuen.   16.01.2017 TTC Gronau startet erfolgreich in die Rückrunde   Am vergangenen Freitag reisten die Dinkelstätter zum Tabellenführer nach Raesfeld. Besonders durch das Fehlen von Jürgen Dechering hielt sich die Erwartungshaltung der Gronauer in Grenzen. In den Doppeln ging der TSV Raesfeld 2:1 in Führung. Im ersten Einzeldurchgang konnten sich zwar Matthias Rövekamp, Roman Borninkhof und Neuzugang Benedikt Rosing durchsetzen. In den anderen Einzelpartien unterlagen die Gronauer, teils knapp. Bei einem Rückstand von 7 zu 4 stand der Sieger des Abends schon nahezu fest. Doch die motivierten Gronauer drehten das Spiel um. Die Siege von Felix Terbeck, Hendrik Kalitzki, Jürgen Feldkamp und dem stark aufspielenden Rosing brachten den TTC mit 8 zu 7 in Führung. Im Abschussdoppel hatten Borninkhof/Rövekamp im fünften Satz die Nase knapp vorn, sodass der TTC das Meisterschaftsspiel mit 9 zu 7 für sich entscheiden konnte. Mit diesem wichtigen Sieg setzen sich die Gronauer im oberen Mittelfeld der Tischtennis Kreisliga ab. 12.12.2016 TTC schließt die Hinrunde im Mittelfeld ab   Am vergangenen Samstag fand das letzte Meisterschaftsspiel der Hinserie für den TTC Gronau gegen die zweite Mannschaft des SV Westfalia Gemen statt. Die Tabellensituation versprach nicht viel Gutes für den TTC. Aber die Gronauer waren sehr entschlossen, dass sie an diesem Spieltag die Punkte in Gronau ließen. In den Doppeln konnte der TTC eine weitaus bessere Leistung abrufen, als noch in der Woche zuvor. So ging der TTC mit zwei gewonnenen Doppeln in Führung. In den Einzeln mussten sich im oberen Paarkreuz Rövekamp und Borninkhof geschlagen geben. Hingegen gewannen Dechering, Terbeck, Kalitzki und Rosing. Nach dem ersten Einzeldurchgang stand es somit 6 zu 3 für den TTC. Das zweite Einzel von Borninkhof ging zwar an die Gäste aus Gemen, dafür konnten aber Rövekamp, Dechering und Terbeck den Sack zu machen und das Spiel mit einem 9:4-Sieg abschließen. Im Anschluss des Spieltages ließ der TTC den Abend bei der alljährlichen Weihnachtsfeier ausklingen und verabschiedet sich damit in die Spielpause. 05.12.2016 Unter dem Strich zählen die Punkte   Am vergangenen Wochenende durfte der TTC Gronau gleich zwei Mal zu einem Auswärtsspiel antreten. In beiden Spielen führte der TTC Gronau mit 8 zu 7 Punkten. Und beide Partien führten lediglich zu einem Remis. Am Freitag fand das Spiel gegen den 1. FC Bocholt statt. In Den Doppeln siegten Hendrik Kalitzki/Jürgen Feldkamp und im ersten Einzel-Durchgang Roman Borninkhof und Jürgen Dechering. Die beiden anderen Doppel- und Einzelpartien gingen an die Bocholter. Bei dem Zwischenstand von 6 zu 3 für Bocholt haben einige nicht mehr mit einem Punkt gerechnet. Dann aber drehten die Gronauer das Spiel um und brachten den TTC mit einer starken Einzelleistung mit 8 zu 7 in Führung. In dem Abschlussdoppel unterlagen Roman Borninkhof/Felix Terbeck knapp im fünften Satz und das Spiel endete mit 8 zu 8. Am nächsten Tag reisten die Dinkelstätter nach Rhede. Auch in diesem Meisterschaftsspiel kam es zu einem Rückstand in den Doppeln. In den Einzeln hatte der TTC die Nase etwas vorn. Besonders Ersatzmann Shadi Rasho überraschte mit zwei Einzelsiegen. Ebenso Jürgen Dechering, der an diesem Wochenende alle Einzel für sich entscheiden konnte. Auch in diesem Spiel stand es vor dem Abschlussdoppel 8 zu 7 für den TTC. Wie auch am Tag zuvor unterlagen Borninkhof/Terbeck aber im fünften Satz, sodass es wieder nur für ein Unentschieden reichte. Matthias Rövekamp nach dem Spiel: "In beiden Spielen gewannen wir zwar mehr Sätze als die Gegner, aber unter dem Strich zählen die Punkte. Gegen zwei Starke Mannschaften jeweils ein Unentschieden zu spielen ist in Ordnung. Nur die verspielte Führung ist ärgerlich." Am kommenden Samstag findet das letzte Meisterschaftsspiel der Hinrunde um 16:30 Uhr in Gronau statt. 21.11.2016 TTC Gronau nur knapp unterlegen   Am vergangenen Samstag reiste die erste Mannschaft des TTC Gronau nach Merfeld, um dort gegen einen starken Tabellenzweiten anzutreten. In den Begrüßungen der Mannschaftsführer wurde bereits klargestellt, dass sich beide Mannschaften in einer Favoritenrolle in diesem Spiel sehen. Nach den Doppeln lag der TTC 1:2 hinten. Lediglich Matthias Rövekamp und Jürgen Dechering konnten, wie in der Woche zuvor, ihr Doppel für sich entscheiden. In dem ersten Einzeldurchgang hatten die Gronauer dafür die Nase vorn. Matthias Rövekamp überzeugte in einem starken Spiel gegen die Nummer 1 der Merfelder mit einem 3:1 Sieg. Auch Roman Borninkhof und Felix Terbeck machten es ihm nach und gewannen ihre Einzel. In den zwei folgenden 5-Satz- Spielen punktete Jürgen Feldkamp für den TTC - Jürgen Dechering musste sich hingegen in der Verlängerung geschlagen geben. Im zweiten Einzeldurchgang konnte Jürgen Dechering zwar das verlorene 5-Satz-Spiel wieder wett machen und auch Felix Terbeck punktete. Die anderen Gronauer verloren allerdings ihre Einzel und auch das Abschlussdoppel von Terbeck und Borninkhof endete unglücklich. Der TTC Gronau musste sich nach einem spannenden Spiel schließlich mit 9 zu 7 geschlagen geben.  Am kommenden Dienstag findet das nächste Wiedersehen zwischen Gronau und Merfeld statt. Der TTC Gronau empfängt um 20 Uhr die Merfelder im Kreispokalspiel in der Grünstiege und freut sich auf eine Revanche vom letzten Spieltag. 14.11.2016 Richtungswechsel beim TTC Gronau   Mit einem wichtigen Sieg gegen TTV Krommert konnte sich die erste Mannschaft des TTC Gronau in der Tabelle weiter nach oben kämpfen. Bereits in den Doppeln konnte der TTC an vergangener Woche anknüpfen - sowohl Borninkhof und Terbeck, als auch Rövekamp und Dechering brachten den TTC mit zwei Siegen in Führung. In den Einzeln waren die TTC'ler den ersatzgeschwächten Gästen aus Krommert ebenfalls überlegen. Matthias Rövekamp und Roman Borninkhof hatten gegen den starken Einser von Krommert das Nachsehen. Dafür punkteten sie jeweils eindeutig gegen den Zweier. Jürgen Feldkamp hatte an diesem Spieltag kein glückliches Händchen und musste sich in einem spannenden Fünf-Satz-Spiel knapp geschlagen geben. Besser lief es bei den anderen Gronauern: Martin Lageveen-Gerwens punktete einmal, Jürgen Dechering und Felix Terbeck konnten sogar beide Einzel für sich entscheiden. Besonders stark war die Einzelleistung von Felix Terbeck, der in beiden Einzeln keinen Satz abgegeben hat. Unterm Strich gewann der TTC mit 9 zu 4 und blickt zuversichtlich auf das nächste Auswärtsspiel am kommenden Samstag in Merfeld. Die Merfelder sind zwar in der Tabelle auf Platz 2 und somit vor dem TTC. Allerdings trennen Merfeld und Gronau nur 3 Punkte, sodass der TTC auch in dieser Woche den Richtungswechsel in der Tabelle von unten nach oben fortsetzen könnte.   7.11.2016 TTC Gronau überzeugt im Derby in Ahaus   Nach nun mehr als fünf Jahren fand am vergangenen Samstag für die 1. Mannschaft des TTC Gronau erstmals wieder ein Meisterschaftsspiel gegen den VFL Ahaus statt. Roman Borninkhof stellte bei der Begrüßung fest, dass sich so gut wie alle Tischtennisspieler untereinander gut kennen und die Tabellensituation ein spannendes Spiel verspricht. Das er damit nicht unrecht behalten hat wurde im Laufe des Spieltages sehr deutlich. Bereits in den Doppeln kam es zum ersten 5-Satz-Spiel, bei dem Matthias Rövekamp und Jürgen Dechering knapp das Nachsehen hatten. Dafür konnten sowohl Roman Borninkhof und Hendrik Kalitzki, als auch Felix Terbeck und Ersatzmann Benedikt Rosing die Doppel für sich entscheiden. Im ersten Einzel- Durchgang hatten die Ahauser die Nase vorn. Lediglich Roman Borninkhof und Jürgen Dechering konnten jeweils mit einem Einzelsieg punkten. Matthias Rövekamp und Hendrik Kalitziki mussten sich knapp im fünften Satz geschlagen geben. Beim zweiten Einzeldurchgang gab es dafür eine regelrechte Siegesserie bei den Gronauern. Bis auf das Einzel von Jürgen Dechering gewannen die Gronauer alle Einzel und erzielten somit einen Sieg über 9 zu 6 in Ahaus. Mannschaftsführer Roman Borninkhof nach dem Spiel: "Es war eine tolle Mannschaftsleistung und wir konnten wichtige Punkte mit nach Hause nehmen. Am kommenden Samstag findet um 15:00 Uhr das nächste Heimspiel gegen TTV Krommert statt, die in der Tabelle knapp vor dem TTC stehen. "    10.10.2016 TTC nutzt die spielfreie Zeit   In dem letzten Spiel vor den Herbstferien gelang es der ersten Mannschaft des TTC Gronau nicht die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Sie verloren beim SUS Legden mit 9:4. Nachdem alle drei Doppel an die Gastgeber aus Legden gingen, blieben auch einige Einzel hinter den Erwartungen zurück. Roman Borninkhof und Hendrik Kalitzki konnten jeweils ein Einzel für sich entscheiden. Nur Jürgen Dechering stach mit zwei gewonnenen Einzeln in der Bilanz hervor. Bis zum nächsten Meisterschaftsspiel am 05. November in Ahaus wird der TTC die spielfreie Zeit nutzen, um mit diversen Trainingseinheiten zu alter Form zu finden.     05.10.2016 Hart umkämpfte Spiele beim TTC Gronau   In der vergangenen Woche standen zwei Meisterschaftsspiele für den TTC Gronau in der Tischtennis Kreisliga an. Am Dienstag mussten sich die Gronauer gegen die Gäste aus Raesfeld mit einem 9:4 geschlagen geben. Die Punkte holten im Doppel Rövekamp/Terbeck und in den Einzeln Roman Borninkhof, Matthias Rövekamp und Jürgen Feldkamp. Das Satzverhältnis von 23:27 machte deutlich, dass die Gronauer nur knapp ein Unentschieden verfehlt haben. Am darauffolgenden Samstag fand das nächste Heimspiel in Sythen statt. Schon bei der Begrüßung der Sythener wurde das Wort "Abstiegskampf" in den Mund genommen. Das der TTC Gronau damit nichts zu tun haben möchte, wurde mit einem hart umkämpften 9:6 unterstrichen. In den Doppeln punkteten Borninkhof/Kalitzki und in den Einzeln jeweils einmal Borninkhof, Rövekamp, Dechering und Kalitziki. Zwei Einzelsiege verbuchten Felix Terbeck und Benedikt Rosing. Besonders die Leistung von dem Ersatzmann Rosing ist hervorzuheben, der in der Kreisliga bisher noch ungeschlagen steht. Am kommenden Samstag findet das nächste Auswärtsspiel beim SuS Legden statt, die mit 4:4 Punkten gleich auf mit dem TTC stehen.     26.09.2016 Fluch und Segen beim TTC Gronau   Der Saisonstart in der Tischtennis Kreisliga hätte für den TTC nicht unterschiedlicher ausfallen können. Am Freitag reisten die Gronauer nach Rorup, wo sie sich nach knapp 2 Stunden mit einem 9:1 geschlagen geben mussten. Lediglich der Ersatzmann Martin Gerwens konnte mit einer sehr guten Leistung punkten. Mit dem Sieg von Brukteria Rorup haben diese die Tabellenführung übernommen. Am darauffolgenden Samstag fand das erste Heimspiel gegen den Aufsteiger TUB Bocholt 2 statt. Der TTC wurde seiner Favoritenrolle in diesem Spiel absolut gerecht und siegte schließlich mit 9:0. Auch in dieser Woche stehen wieder zwei Meisterschaftsspiele für die Dinkelstätter an. Am Dienstag empfängt der TTC Gronau die Gäste aus Raesfeld um 19:30 Uhr in der Pestalozzi-Sporthalle. Am Samstag findet das nächste Auswärtsspiel beim TUS Sythen statt. Bei zwei Siegen in dieser Woche würde sich der TTC im oberen Drittel der Liga absetzen.     09.09.2016 Der TTC Gronau blickt zuversichtlich auf die neue Saison Am 23. September wird die 1. Mannschaft des TTC Gronau ihr erstes Pflichtspiel der Tischtennis-Kreisliga beim Gastgeber SV Brukteria Rorup bestreiten. Bereits am Tag danach, den 24. September um 16:30 Uhr, findet das erste Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des TuB Bocholt in der Grünstiege statt. Den Abgang von Benedikt Wüppen wird der TTC nicht einfach verkraften können. Jedoch blickt Roman Borninkhof, Mannschaftsführer und 1. Vorsitzender, zuversichtlich auf die neue Saison: „Ich hoffe, dass wir oft komplett spielen. Dann sind wir für jede Mannschaft in der sehr ausgeglichenen Kreisliga ein schwer zu schlagender Gegner.“ Das Ziel der Mannschaft und des Vereins ist ein guter Platz im Mittelfeld der Liga. Dieses Ziel wird mit folgender Mannschaftsaufstellung angestrebt: Roman Borninkhof, Matthias Rövekamp, Jürgen Dechering, Felix Terbeck, Hendrik Kalitzki und Jürgen Feldkamp. 19.06.2016 Benedict Wüppen zweifacher Vereinsmeister beim TTC Benedict Wüppen zeigte sich bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften des TTC Gronau in herausragender Form. Nach Satzrückstand im Finale drehte er auf und spielte mit seinem druckvollen Offensivspiel den Satzrückstand weg und setzte sich am Ende ungefährdet mit 3:1 gegen Roman Borninkhof durch. Den dritten Platz teilten sich die Routiniers Jürgen Dechering und Jürgen Feldkamp. Die beiden Einzelfinalisten Benedict Wüppen und Roman Borninkhof beherrschten auch die Doppelkonkurenz und schlugen nach 2:0 Satzführung im Finale die noch stark zurückkommenden Matthias Rövekamp und Felix Terbeck verdient in 5 Sätzen mit 3:2. Der Jugendbereich wurde wie in den letzten Jahren beherrscht von Julian Kaiser. Er verteidigte zum zweiten Mal in Folge seinen Vereinsmeistertitel und machte somit das Vereinsmeistertriple perfekt. Er verwies die Mannschaftskollegen William Tschernow und Liam Hoffstedde auf die Plätze. Tischtennis der Extraklasse zeigten die jüngsten des TTC. Im Finale der Schülerkonkurrenz zwischen Joost Asbreuk und Maurice Belz ging es über 5 Sätze spannend hin und her. Joost Asbreuk sah im fünften Satz schon wie der sichere Sieger aus bei der Führung von 7:3. Doch Maurice Belz gab sich nicht geschlagen und glich auf 9:9 aus. Am Ende behielt Joost Asbreuk mit 11:9 die Oberhand und konnte sich zum ersten Mal in seinem Leben zum Vereinsmeister krönen. Dritter wurde ein starker Malte Reinermann der sich im Halbfinale im fünften Satz dem Vorjahressieger Maurice Belz mit 11:9 geschlagen geben musste. Das Schüler- und Jugenddoppel dominierten die Doppelpaarungen Liam Hoffstedde / Björn Boeing und Julian Kaiser/ William Tschernow. Am Ende wurden Liam Hoffestedde und Björn Böing souverän Vereinsmeister im Doppel vor Julian Kaiser und Willam Tschernow. In der kommenden Woche fällt das Training beim TTC Gronau am Dienstag, den 21. Juni 2016 wegen des Vorrundenspiels Deutschland gegen Nordirland aus. Am Freitag, den 24. Juni 2016 und am Freitag, den 1. Juli 2016 fällt das Training ebenfalls aus, weil die Stadt Gronau die Turnhalle an der Grünstiege für den Vereinssport gesperrt hat.   
Herzlich Willkommen auf den mobilen Seiten des Gronauer Tischtennis Vereins. Für ausführlichere Informationen zu unserem Verein, besucht bitte die Standart Version über PC und Laptop.
TTC Gronau 1932 e.V. Impressum Impressum