TTC Gronau siegt im Derby gegen Alstätte  4.10.2020 Auswärts beim TTC Alstätte verlief der Start für den TTC Gronau ungewöhnlich. Hendrik Epping musste sich knapp gegen Olbring geschlagen geben. Rückenprobleme ließen die Gronauer Nummer 1 nicht zu seinem gewohnten Rhythmus kommen und führten zur ersten Niederlage in dieser Saison. Auch Benedikt Rosing musste Dennis Hackfort zum Sieg gratulieren und stellte nach dem Spiel fest, dass es der Wahnsinn ist, dass ein Aufschlag ihn völlig aus dem Spiel genommen hat. Aber dann kamen die Gronauer auf. Roman Borninkhof und Alex Hartmann boten ihren Gegnern im mittleren Paarkreuz nichts verwertbares an und siegten letztlich souverän. Anders lief es im unteren Paarkreuz wo Felix Terbeck und Martin Lageveen-Gerwens jeweils über die volle Distanz gehen mussten. Beide Gronauer siegten im Entscheidungssatz mit zwei Punkten Vorsprung und brachten die Dinkelstädter nun Führung. Nach den knappen Siegen im unteren Paarkreuz legten Epping und Rosing im oberen Paarkreuz nach. Den Derby Auswärtssieg besorgte Roman Borninkhof durch seinen zweiten Einzelsieg des Tages. Alex Hartmann baute die Führung auf 8:2 mit seinem zweiten Einzelsieg aus. Das Spiel endet wie es begann mit zwei Siegen für den TTC Alstätte. Im unteren Paarkreuz gratulierten Felix Terbeck und Martin Lageveen-Gerwens ihren Gegnern zum Sieg. Benedikt Rosing stellte am Ende fest, dass die Mannschaft verdient mit 8:4 bei einer guten Kreisligamannschaft gewonnen hat. Wir sind froh über die zwei Punkte und werden die spielfreie Zeit nutzen um die Form zu konservieren. Unser nächstes Spiel Ende Oktober bei Jugend 70 Merfeld wird ein weiterer Gradmesser für unsere Mannschaft sein so Mannschaftssprecher Benedikt Rosing. Besser verlief für beide Spieler ihr Heimspiel gegen die Drittvertretung der DJK Stenern. Die Zweitvertretung des TTC siegte deutlich mit 7:1. Spitzenspieler Alex Hartmann, Felix Terbeck und Martin Lageveen-Gerwens konnten jeweils zwei Einzelsiege verbuchen. Julian Dominik Kaiser musste im letzten Einzel des Abends seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Im Entscheidungssatz unterlag er seinem Gegner unglücklich mit 9:11. Die dritte Mannschaft spielte beim TV Vreden II 4:4 unentschieden und sichert somit den Mittelfeldplatz in ihrer Liga ab. Spitzenspieler Julian Dominik Kaiser siegte doppelt und führte die dritte Mannschaft zum Punktgewinn. Erfreulich war der Einstand von Mike Perrevort, der im ersten Anlauf sein erstes Einzel gewinnen konnte. Ein insgesamt erfolgreiches Wochenende rundeten am Sonntagmittag die Jugendlichen des TTC Gronau ab. In einem engen umkämpften Spiel in Südlohn ging es hin und her. Spitzenspieler Romeo Saasen war in allen drei Einzeln erfolgreich und steuerte somit 3 Einzelpunkte für den Sieg bei. Michéle Behm und Jonas Gieswein konnten jeweils einen Sieg beitragen. Stadtlohn eine Nummer zu groß für den TTC  22.09.2020 Am Ende nach etwas über 2 Stunden Spielzeit blieb die Überraschung aus. Stadtlohn trat in Bestbesetzung in der Dinkelstadt auf und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Schnell stand es 1:5 aus Sicht der Gronauer. Nur Roman Borninkhof konnte in der ersten Einzelrunde sein Spiel erfolgreich gestalten. Aber anders als gedacht kam der TTC Gronau nochmal auf. Nach dem Sieg im Spitzeneinzel von Hendrik Epping konnte auch Benedikt Rosing im oberen Paarkreuz sein Spiel im fünften Satz siegreich gestalten. Mit einer konzentrierten Leistung in den Sätzen zwei bis vier konnte Roman Borninkhof seinen Kontrahenten Himmelberg besiegen. Mit dem 2. Sieg war nicht zu rechnen, denn in den vergangenen Jahren der Spieler Himmelberg für ihn nicht zu schlagen. Zu diesem Zeitpunkt stand es dann 4:5 aus Sicht der Dinkelstädter und es keimte leise die Hoffnung auf ein Remis. Doch dann machte Stadtlohn den Sack mit guten Leistungen und souveränen Siegen zu. Shadi Rasho und Felix Terbeck unterlagen deutlich 0:3. Julian Dominik Kaiser zeigte eine starke Leistung, gewann einen Satz und unterlag in den anderen drei Sätzen immer knapp mit 2 Punkten unterschied pro Satz. Die 2. Herrenmannschaft trat auswärts in Heiden mit Christian Annink, Roland Westphal, Martin Lageveen-Gerwens und Daniel Quiring an. Spitzenspieler Christian Annink konnte leider nicht an seine Trainingsleistungen anknüpfen und musste schlussendlich jeweils seinen Kontrahenten zum Sieg gratulieren. Matchwinner wurde dank einer starken spielerischen Leistung Ersatzmann Daniel Quiring aus der 3. Mannschaft. Vier Ligen über seiner gewöhnlichen Spielklasse war Daniel Quiring der einzige Spieler des Tages der ungeschlagen blieb und den TTC 2 zum verdienten Remis führte.  Die 1. Jugend unterlag in ihrem Heimspiel gegen die TSG Dülmen deutlich mit 1:8. Spitzenspieler Michéle Behm konnte ein Spiel für sich entscheiden und unterlag unglücklich im zweiten Einzel im Entscheidungssatz mit 10:12. Lukas Tenfelde zeigte, dass sich das Training auszahlt und er mit seinen Leistungen immer näher an Siege heranrückt. Im ersten Einzel fehlten nach dem Sieg im ersten Satz am Ende der anderen Sätze immer nur zwei Punkte.  Am Tag der deutschen Einheit steht für den TTC Gronau das Derby beim TTC Alstätte an. Die Alstätter haben in dieser Saison bislang gute Ergebnisse gegen starke Gegner eingefahren. Wir sind gewarnt und müssen unsere Topleistung abrufen um zu zeigen, wer die Nummer eins unter den TTC´s ist.       TTC Gronau siegt mit allen Teams Die 1. Mannschaft des TTC Gronau siegte auswärts gegen die Zweitvertretung des Vfl Rhede mit 8:4. In Gedenken an ihren verstorbenen Mannschaftskollegen Jürgen Dechering spielte der TTC mit Trauerflor. Vor dem Spiel wurde zusammen mit den Gastgebern aus Rhede in einer Schweigeminute dem Tischtenniskollegen gedacht. Sportlich präsentierte der TTC Gronau eine geschlossene Mannschaftsleistung. Für die Punkte waren jeweils Hendrik Epping, Roman Borninkhof, Felix Terbeck und Alex Hartmann doppelt verantwortlich. Unglückliche Niederlagen mussten Benedikt Rosing und Shadi Rasho einstecken. Spitzenspieler Hendrik Epping zeigte sich kämpferisch im zweiten Einzel, als er beim Spielstand von 0:2 Sätzen 2:7 im dritten Satz durch ein taktisches Timeout seinen Gegner aus dem Spielfluss riss und das eigentlich verlorene Spiel durch die eigene Leistungssteigerung in einen 3:2 Sieg ummünzte. Die 2. Mannschaft siegte in ihrem Heimspiel gegen die 2. Mannschaft vom SC Südlohn mit 5:3 und wies überraschend einen der Favoriten auf den Sieg in der 2. Kreisklasse Gruppe 1 in die Schranken. Mit zwei Einzelerfolgen konnte Alex Hartmann seiner Rolle als Nummer 1 der Mannschaft gerecht werden. Weitere Einzelsiege erzielten Felix Terbeck, Martin Lageveen-Gerwens und Julian- Dominik Kaiser. Die 3. Mannschaft des TTC Gronau hatte bei ihrem Gastauftritt in Lembeck gar keine Probleme und siegte beim stark überforderten Konkurrenten souverän mit 8:0. In einer sehr einseitigen Partie erlebte lediglich Daniel Rörick einen Spannungsmoment als er im zweiten Einzel gegen seinen Kontrahenten in den Entscheidungssatz musste. Jeweils doppelt punkteten Christian Annink, Julian Dominik Kaiser, Daniel Quiring und Daniel Rörick. Gronauer Teams unterliegen Zuhause 6.09.2020 Die 3. Mannschaft des TTC Gronau unterlag gegen die Zweitvertretung des TTV Krommert im Heimspiel mit 3:5. Die Punkte für den TTC erspielten Ralf Beck, Malte Reinermann und Daniel Rörick. Bemerkenswert war die Leistungssteigerung von Ralf Beck im zweiten Einzel, der sein Spiel beim Stand von 0:2 Sätzen umstellte und schlussendlich verdient mit 3:2 die Oberhand behielt. Die Siege der Youngstars Malte Reinermann und Daniel Rörick zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind so Mannschaftssprecher Daniel Quiring. Die 1. Jugend unterlag in ihrem Heimspiel gegen die 2. Mannschaft von Jugend 70 Merfeld mit 2:6. In der Besetzung Romeo Saasen, Joel Dell’Oro, Eyleen Vollmering und Felicia Gehring gelangen Romeo Saasen zwei Einzelerfolge. Somit kann man im Fall von Romeo Saasen festhalten, dass sich das Training in dieser Woche voll ausgezahlt hat.  Am kommenden Wochenende würden planmäßig die Kreismeisterschaften im Kreis Westmünsterland stattfinden. Geplant war die Ausrichtung durch Jugend 70 Merfeld in Dülmen zum 50-jährigen Bestehen des Vereins. Auf Grund der aktuellen Lage wurde die Veranstaltung schon vor einiger Zeit abgesagt. Das nächste Meisterschaftsspiel für den TTC Gronau findet am Mittwoch, den 16. September 2020 in Rhede statt. Hier wird die 1. Herren um 20:00 Uhr bei der Zweitvertretung des Landesligisten Vfl Rhede 1920 e. V. gefordert sein.  TTC Gronau siegt zum Saisonauftakt gegen DJK TuS Stenern II 30.08.2020 Einen erfolgreichen Einstieg in die neue Kreisligasaison ist der 1. Mannschaft des TTC Gronau gelungen. Trotz der Ausfälle der Routiniers Jürgen Dechering, Karl Hundsbüscher und Roman Borninkhof konnte am Ende beim Bezirksklassenabsteiger in Stenern ein 7:5 Auftaktsieg bejubelt werden. Spitzenspieler Hendrik Epping knüpfte mit zwei Einzelsiegen nahtlos an seine guten Leistungen der Vorsaison an und führte den TTC Gronau zum Auswärtssieg. Benedikt Rosing konnte seinen ersten Einzelerfolg im oberen Paarkreuz erspielen und zeigte seine Qualitäten am Tisch. Nervenstärke benötigte Felix Terbeck in seinem ersten Einzel. Beim 6:10 Rückstand im Entscheidungssatz konnte er vier Matchbälle abwehren und dank guter spielerischer Mittel noch das Einzel für sich entscheiden. Etwas weniger nervenaufreibend konnte er auch sein zweites Einzel siegreich gestalten. Weitere Punkte steuerten Shadi Rasho und Alex Hartmann für den TTC bei. Matthias Rövekamp musste seinen Gegnern jeweils zum Sieg gratulieren, was insgesamt der Freude über die nicht eingeplanten Punkte zum Auftakt keinen Abbruch tat.   Die weiteren Ergebnisse des TTC Gronau waren wie folgt: Im ersten Heimspiel seit Anfang März 2020 musste die 2. Mannschaft des TTC Gronau gegen die Vertretung von Brukteria Rorup II eine unglückliche 3:5 Niederlage hinnehmen. Die Punkte für den TTC besorgten Martin Lageveen-Gerwens, Roland Westphal und Julian Dominik Kaiser. Daniel Quiring unterlag im Schlusseinzel denkbar knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz.   Unter die Räder kam die dritte Mannschaft des TTC Gronau beim Auswärtsspiel in Dülmen. Die Youngstars Malte Reinermann und Philipp Kwekkeboom um Mannschaftsführer Daniel Quiring mussten nach dem Aufstieg der Vorsaison feststellen, dass die Kirschen in der neuen Spielzeit etwas höher hängen.  Die 1. Jugend unterlag im Heimspiel gegen die SG Coesfeld 06 mit 1:8. In der Besetzung Michèle Behm, Daniel Fink und Lino Henning konnte Michèle Behm im Schlusseinzel den Ehrenpunkt für den TTC Gronau erzielen. Bemerkenswert war, dass ihm im ersten Einzel der Schläger zerbrach und der Sieg mit ungewohntem Material gelang.
Herzlich Willkommen auf den mobilen Seiten des Gronauer Tischtennis Vereins. Für ausführlichere Informationen zu unserem Verein, besucht bitte die Standart Version über PC und Laptop.
TTC Gronau 1932 e.V. Impressum Impressum